Am 8. Mai, dem Tag der Befreiung, hielten die Nazis rund um ,,DIE RECHTE Südwest” in Bad Kreuznach eine Kundgebung unter dem Motto ,,8. Mai 1945, wir feiern nicht!” ab.

Demgegenüber stand ein spontaner Gegenprotest, bestehend aus ca. 40 Antifaschist*innen, die deutlich klar machen wollten, dass weder am Tag der Befreiung, noch an irgendeinem anderen Tag, Nazis ungestört ihre Veranstaltungen durchführen können. Die Polizei war in übermäßiger Anzahl vor Ort, ermöglichte den Nazis eine ungestörte Kundgebung und unterband den antifaschistischen Protest. Obwohl sich der Gegenprotest an die Hygienevorschriften hielt, wurde eine spontane Kundgebung untersagt und jede Art von politischer Meinungsäußerung in der Nähe der Nazis umgehend verhindert. Trotzdem standen an vielen Stellen rund um die Nazikundgebung Antifaschist*innen, die mit Transparenten und Rufen auf sich aufmerksam machten.

Von den ca. 20 Nazis trugen einzelne T-Shirts zum ,,Tag der deutschen Zukunft” in Worms und halten sie weiter an der Mobilisierung nach Worms für den 06. Juni fest.
Genauso wie wir! Es steht außer Frage, dass wir den Nazis in Worms nicht die Straße überlassen werden.
Haltet euch deshalb unbedingt den Termin frei, bildet Bezugsgruppen und kommt nach Worms, denn wenn die Nazis am 06. Juni in Worms auftauchen werden, wird ein massiver Gegenprotest folgen!
Wir lassen uns von Repressionen nicht aufhalten und bleiben weiterhin aktiv.

Haltet deshalb die Augen sowie Ohren offen und achtet auf Ankündigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.